MENÜ

Vulkanschlot Neuffener Steige

schlot_neuff_steige R.KrämerAn der Neuffener Steige, am Eingang des inzwischen stillgelegten Schotterwerks BADER gibt es einen einzigartigen Aufschluß zu entdecken. Der starke Kontrast zwischen dunklem Basalttuff und hellbeigem Jurakalk fällt sofort ins Auge. Beim Abbau von Kalksteinen der unteren Felskalkformation wurde hier der Kontakt eines tertiären Vulkanschlotes zum älteren jurassischen Umgebungsgestein freigelegt.Dieser Aufschluß ist einer der eindrucksvollsten des "Schwäbischen Vulkans".

Aktiven Vulkanismus gab es auf der Schwäbischen Alb im Miozän vor rund 17-11 Millionen Jahren. Heute zeugen nur noch herauspräparierte Vulkanschlote (z.B. Calverbühl, Limburg oder Jusi) und Maare wie das Randecker Maar von dieser Zeit.

Der angeschnittene Vulkanschlot ist einer von über 350 Orten im Umkreis von Bad Urach (Urach- Kirchheimer Vulkangebiet), an denen vulkanische Relikte nachgewiesen wurden.


  der Vulkanschlot Neuffener Steige
  ist Geopoint seit 2017

 

 

 

Übersicht Uracher- Kirchheimer Vulkangebiet