MENÜ

Auf dem Neandertalerweg zu den Welterbe-Höhlen im Lonetal

 Tag des Geotops 2019 im UNESCO-Welterbe Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb: Aber warum gibt es überhaupt diese Höhlen? Warum wurden hier die ältesten plastischen Kunstwerke der Menschheit gefunden? Warum ist die Lone nach Ansicht des großen Geologen Georg Wagner der interessanteste Fluss Württembergs? All diesen Fragen gehen wir wandernd und schauend auf den Grund und genießen so ganz nebenbei noch ein wunder- und wanderbares Naturparadies.

  • Termin: Sonntag, 8. September 2019
  • Geführte Rundwanderung von 11,5 km / 5 – 6 Stunden, Abkürzung möglich, dann 6 km / 3 Stunden
  • Die Wanderung ist nicht für Kinderwagen und Rollstuhl geeignet. Voraussetzung ist eine gewisse Trittsicherheit, dazu feste Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung. Empfohlen wird etwas Proviant und Getränk. Einkehr am Archäopark und am Schluss in Lindenau möglich
  • Treffpunkt: 10 Uhr an der Geopark-Infostelle „Höhle des Löwenmenschen“ in Lindenau bei Rammingen (Alb-Donau-Kreis), ca. 20 km nordöstlich von Ulm
  • Anmeldung bis spätestens 5. September per E-Mail an info@lonetal.eu oder telefonisch unter 0731 60278811(evtl. Anrufbeantworter) unter Nennung von Name, Teilnehmerzahl und Telefonnummer
  • Führungsgebühr: 15 €, für Mitglieder von BUND und Lonetal Verein 10 €; bei Abkürzung 10 € / 7 €, Kinder unter 14 Jahren frei 
  • Informationen: www.lonetal.eu  info@lonetal.eu oder unter Telefon 0731 60278811, am 8.9. Tel. 0170 3850457