MENÜ

Jagen wie die Eiszeitjäger mit Herman Huber

 Steinzeitexperte Hermann Huber hat dafür Wurfspeer, Speerschleuder, Schleuderspeer und Pfeil und Bogen nachgebaut. Dank seines umfangreichen Waffenarsenals können unter seiner strengen Aufsicht bzw. der seines Assistenten Daniel Spaziano mehrere Akteure gleichzeitig aktiv sein und es entstehen kaum Wartezeiten. Teilnehmen kann jedermann ohne Anmeldung. Kinder allerdings erst ab einem Alter von sechs Jahren und mit Zustimmung der Eltern. Die Teilnahme ist gebührenfrei, Spenden werden gerne angenommen.

Bei schlechtem Wetter kann die Aktion nur eingeschränkt durchgeführt werden und muss im Extremfall ganz entfallen.

Schautafeln mit Hintergrundinformationen zur Geologie, Ökologie und Chronologie des Eiszeitalters werden die Aktion begleiten. Die Darstellung erfolgt mittels Texten, Bildern und Objekten zum Anfassen. Wichtigstes Thema sind natürlich die Jagdmethoden und Jagdwaffen der Eiszeitmenschen.

 

Eintritt:

Kostenfrei. Für die Teilnahme an der Veranstaltung „Jagen wie die Eiszeitjäger“ bittet der Höhlen- und Heimatverein Hürben um eine Spende.

Beginn:

Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr.

Anmeldung / Reservierung:

HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben        07324 / 98 71 46