MENÜ

Service für Schulen

Uracher Wasserfall Exkursion rund um den Uracher Wasserfall

Arbeitsmaterialien für eine Exkursion rund um den Uracher Wasserfall, mit neun möglichen Stationen. Weitere Infos

Weiteres Unterrichtsmaterial von und über den Geopark Schwäbische Alb ist langfristig in Planung. Einige interessante Tipps für den Unterricht und den Schulausflug können wir Ihnen bereits geben:

Unterrichtsmaterial
Zu Themen des Geoparks liegt beim Landesmedienzentrum (www.lmz-bw.de) und auf dem Landesbildungsserver (www.schule-bw.de) vor.

Für Lehrer bietet der ISTE Industrieverband Steine und Erden Baden-Württemberg e.V.  Exkursionen, Fortbildungen und interessantes Unterrichtsmaterial an wie z.B. den Geokoffer
Weiter Infos

Und so kommt der GeoKoffer an Ihre Schule:
Ausleihen bei den Landes-, Kreis- und Stadtmedienzentren Baden-Württembergs:
www.lmz-bw.de/medienzentren

Kauf eines GeoKoffers: Schulen und ISTE-Mitgliedsfirmen erhalten besonders günstige Konditionen.

(Teil-)Sponsoring eines GeoKoffers durch eine ISTE-Mitgliedsfirma siehe www.GeoKoffer.de

Einige Mitgliedsfirmen stellen den GeoKoffer auch leihweise zur Verfügung zum Beispiel kostenlos bei der Firma Holcim Süddeutschland GmbH, Dormettinger Str. 23, 72359 Dotternhausen, www.holcim-sued.de
Kontakt Frau Dr. Annette Schmid-Röhl Tel.: 07427-79361


Außerdem sind in zwei Ausgaben der "Praxis Geographie" im Westermann Verlag Artikel mit Unterrichtseinheiten erschienen:

Ein Loch und viele Gerüchte - Karstformen auf der Schwäbischen Alb, Lernstationen für die Unterstufe, Michael Hägele, Praxis Geographie 5/2008, S. 34

Kalksteinabbau auf der Schwäbischen Alb - Bergbau zwischen Rohstoffsicherung und Umweltschutz, Michael Hägele, Praxis Geographie 4/2012, S. 22


Schulausflüge
in den Geopark können mit Hilfe folgender Links und Gruppen geplant werden:

Tourenplanung mit den Alb-Guides...
Tagesplanung, Führungen, Kontakt zu Fossilienklopfplätzen/Steinbrüchen
...Mittlere Alb
Weitere Infos
...Zollernalb
Weitere Infos
...Östliche Alb
Weitere Infos

Die Alb-Guides Mittlere Alb kooperieren aktuell außerdem mit dem Regierungspräsidium Tübingen und Eiszeitquell. Deshalb ist es unter Umständen sogar möglich, den Schulen der Region die "Naturerlebnistage" kostenlos anzubieten. Weitere Infos